Vorstellung Serie 1 Heft 2

Die Einheitsreisezugwagen der Typen B und Y
der Deutschen Reichsbahn

Schlafwagen, Der TOUREX, Speisewagen

Leseprobe

"... Die Lieferung der ersten Neubauschlafwagen nach dem Krieg im Jahr 1962 umfaßte normalerweise 25 Fahrzeuge. Bis zu dieser Stelle war jedoch immer von 24 Wagen die Rede. Erwähnenswert ist demzufolge ein weiteres Fahrzeug, daß als Einzelstück hervorging. Es handelt sich dabei einen kombinierten Schlaf- und Gepäckwagen für den Touristenexpreß. Die Bahn paßte den Wagen im Raw Gotha seinem speziellen Einsatzgebiet an. Der Gepäckraum des Fahrzeuges grenzt direkt an einen der beiden Einstiegräume. Die Trennwand zum Einstiegraum kann fast vollständig aufgeklappt werden, so daß eine große Öffnung entsteht. Im Gepäckraum selbst konnten große und schwere Reisegepäckstücke, Wintersportgeräte – oder je nach Einsatzzweck des gesamten Zuges – Sonderausrüstungen untergebracht werden. Die sich anschließenden sechs Schlafabteile waren dem MITROPA-Personal, dem Reiseleiter und dem begleitenden Wagenmeister vorbehalten. Auch hier konnten zwei benachbarte Abteile zu einem Großraum zusammengefaßt werden. Zwei Abteile in diesem Wagen sind ursprünglich als Sanitätsabteile reserviert gewesen, wobei eine Krankenschwester den Zug während der gesamten Fahrt begleitete und im Notfall die medizinische Versorgung übernehmen konnte. Am Nichthandbremsende befand sich das Dienstabteil für den Schlafwagenschaffner. Die Inneneinrichtungen der Schlafabteile und des Dienstabteils unterschieden sich nicht von den Serienfahrzeugen der Gattung WLAB4ge-62.  ..."

Zahlen und Fakten

erschienen als 2. Auflage im April 2003
20 Seiten
21 Bilder
9 Tabellen
6 Skizzen

Einsatzzeitraum

1962 bis 1993

Erwähnte Baureihen

WLAB 570, WLABD, WLABr,
SR 545, SD, WRm 542

Bezug zu

Touristenexpress
Sonderzug
Schlaf- / Gepäckwagen
Gesellschaftswagen
Versorgungswagen
Serie 1 Heft 1
Serie 1 Heft 3
DIE-Verkauf

Build a website with Mobirise