DIE-Berichte

Darf es etwas ausführlicher sein? Berichte von unterwegs ...

Auf der Suche nach Abwechslung

Der Regelbetrieb im Nah- und Fernverkehr der DB AG ist auf der Strecke Leipzig - Bitterfeld von großer Einheitlichkeit gekennzeichnet, so dass die Suche nach fotografischer Abwechslung immer wieder eine Herausforderung darstellt. Eine Möglichkeit bietet der unseren Lesern im Mai 2021 vorgestellte Personenzug für besondere Zwecke (PbZ) 2467 auf dem Weg nach Leipzig Hauptbahnhof.

Am 10. Juli 2021 gelangen zwischen Petersroda und Delitzsch Aufnahmen dieses Zuges mit einer interessanten Zugzusammenstellung.

Allem voran wurde die 101 082 als Zuglok eingesetzt (unser Titelbild). Es folgten ein IC-Steuerwagen der Bauart Bimmdzf sowie die Lokomotiven 101 027, 101 012 und 101 044 (Bilder 1 und 3). Vier Doppelstockwagen der Bauart DBpza (Bild 2) bildeten den "Block der Fahrzeuge" von DB Regio. Am Schluss des Zuges folgte eine weiterer IC-Steuerwagen, jedoch der Bauart Bpmmbdzf (Bild 4).


Informationen zum Sanitätszug der Trenitalia
(Treno Sanitario)

Unabhängig von den weniger erfreulichen Umgebungsbedingungen möchten wir auf eine wagentechnische Besonderheit aufmerksam machen:

Am 08. März 2021 wurde der Öffentlichkeit im Bahnhof Roma Termini ein neuer Sanitätszug vorgestellt. Dieser Zug soll unter anderem in Not- und Katastrophenfällen zum Einsatz kommen. Er wurde von Trenitalia (Gruppo FS Italiane) in den Wartungswerkstätten in Voghera in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Katastrophenschutz und der Regionalen Notfall Agentur (AREU) der Lombardei gebaut. 

Der Zug besteht aus acht Waggons und zwei Lokomotiven. Im Detail sind das primär drei Krankenwagen für die medizinische Versorgung von Patienten. Darin befinden sich jeweils sieben Intensivbetten, die auch die Möglichkeit bieten, Patienten invasiv zu beatmen. Weiterhin sind zwei Technikwagen eingereiht, die für den Betrieb der medizinischen Geräte im Zug notwendig sind und insbesondere die Generatoren aufnehmen, die eine unabhängige Stromversorgung medizinischer Geräte gewährleisten. Diesen folgen zwei weitere Wagen. Ein Wagen davon wurde als Begleiterwagen hergerichtet und ist mit Betten für das im Zug arbeitende Personal ausgestattet. Der zweite Wagen gilt als Desinfektions- und Schleusenbereich und dient zum Durchgang in den medizinischen / operativen Bereich. Schließlich folgt noch ein Lagerwagen für den Transport aller an Bord benötigter Materialien und weiterer medizinischen Geräte. Es besteht die Möglichkeit, bei Bedarf zusätzliche Wagen mit medizinischen Funktionen beizustellen. Im Acht-Wagen-Zug arbeiten maximal 45 Personen.

Hinweise auf die verwendeten Quellen:

Dieser Beitrag wurde redaktionell aus verschiedenen Meldungen erstellt, die im Internet unter dem Stichwort "Treno Sanitario" aufzufinden sind. Die Bildrechte für die Fotos zur Illustration dieses Beitrages liegen bei Trenitalia.

Momentaufnahmen vom Umleiterverkehr in Delitzsch

Da aus bekannten Gründen das Reisen derzeit eingeschränkt ist, freut sich der Eisenbahnfotograf, wenn die Züge auf die Strecke vor der Haustür geleitet werden. Auf Grund verschiedener Bauarbeiten, unter anderem in Halle (Saale) war das am Wochenende 16./17.01.2021 im Abschnitt Leipzig – Bitterfeld der Fall.

So konnten Triebzug KISS 4110 112 auf dem Weg von Dresden Hbf. nach Warnemünde (Bild 1), ein zwölfteiliger ICE4, Triebzug 412 015 (Bild 2), ein ICE 1, Triebzug 401 558 „Gütersloh“ (Bild 3) sowie der ICE 3, Triebzug 403 014 „Duisburg“ auf dem Weg nach München (Bild 4) fotografiert werden.

Ein lokbespannter Eurocity nach Hamburg mit Lok 193 290 (Bild 5), ein siebenteiliger ICE 4, Triebzug 412 217 (Bild 6) folgten. Sonst über Halle (Saale) verkehrt der IC2 nach Dresden Hbf., Zug 2874 „Oberer Neckar“ (Bild 7). Eine Einzelfahrt des ICE-T (fünfteilig) - sonst eher selten zwischen Leipzig und Bitterfeld zu beobachten - zeigt Bild 8. Es handelt sich um Triebzug 415 002 „Karlsruhe“. 

Betonmischanlage "RAILMIX" der STRABAG Rail GmbH

Anfang Oktober 2020 entstanden in Delitzsch unterer Bahnhof die Bilder einer schienenfahrbaren autarken Betonmischanlage der Firma STRABAG Rail GmbH. Der Hersteller dieser aus drei 20-Fuß-Containern und einem 40-Fuß-Container bestehenden „RAILMIX-Anlage“ ist die Firma PROMEKON GmbH aus Nordhausen. Mit dieser Anlage kann vor Ort Frischbeton in der erforderlichen Menge hergestellt und dann weiterverarbeitet werden. Der Hersteller gibt auf seiner Internetpräsenz an, dass die Anlage einen Zementvorrat für 40 m³ Beton und entsprechenden Wasservorrat mit sich führt. Die Aggregate werden über einen eingebauten Generator mit Energie versorgt. Bedienung sowie Entleerung der Anlage mit dem Fertigprodukt sind von bzw. nach beiden Gleisseiten möglich.

Zum Aufnahmezeitpunkt standen der 40-Fuß-Container auf einem Güterwagen der Bauart Sgns mit der Nummer 37 80 4558 530-4 (Bilder 1 und 4) und die drei 20-Fuß-Container auf dem Wagen 37 80 4558 469-5 der gleichen Bauart (Bild 2). Der Fahrzeughalter ist die European Rail Rent GmbH Duisburg (ERR). Ein zusätzlicher Wasserwagen und weitere Ausrüstungsgegenstände standen auf dem Wagen 33 87 3936 319-4, Bauart Res, der ERMEWA SA (ERSA) (Bild 3).

Reisezugwagen von HEROS

Die Firma HEROS Rail Rent GmbH vermietet Reisezugwagen, Lokomotiven und Triebzüge in Europa und hat ihren Firmensitz in Fürth.

Am 19.04.2020 konnte ein interessanter Zug mit Reisezugwagen dieser Firma fotografiert werden, der mit einer ebenso interessanten Zuglok - der 203 843-8 von Regio Infra Service Sachsen - bespannt war.

Im Einzelnen waren die folgenden Reisezugwagen eingereiht:

Wagen 51 80 22-94 806-2, Bauart Bimz 264.4 (Bild 1)
Wagen 61 80 88-91 0xx-x, Bauart WRmbz 138.1 
Wagen 51 80 22-91 719-0, Bauart Bimz 264.9 (Bild 2
Wagen 51 80 22-91 324-9, Bauart Bimz 264.5 
Wagen 51 80 22-91 291-0, Bauart Bimz 264.5 
Wagen 56 80 22-91 338-4, Bauart Bimz 264.5 (Bild 3
Wagen 51 80 22-91 715-8, Bauart Bimz 264.9 
Wagen 56 80 22-91 307-9, Bauart Bimz 264.5 
Wagen 56 80 22-91 308-7, Bauart Bimz 264.5 (Bild 4)

Reisezugwagen von TRI

Die Firma Train Rental International (TRI) vermietet Reisezugwagen für die verschiedensten Verkehrsleistungen. Am 02.04.2020 konnte ein interessanter Zug mit Reisezugwagen dieser Firma fotografiert werden, der mit einer ebenso interessanten Zuglok - der 110 428-0 - bespannt war.

Im Einzelnen waren die folgenden Reisezugwagen eingereiht:

Wagen 50 80 80-34 129-2, Bauart Bnrbdzf 480.1 (Bild 1)
Wagen 50 80 80-35 190-3, Bauart Bnrdzf 480.1 
Wagen 50 80 82-34 241-3, Bauart Bnrdzf 463.0 
Wagen 61 85 50-91 023-5, Bauart Bvcmz 248.5 (Bild 2
Wagen 61 85 50-91 007-8, Bauart Bvcmz 248.5 
Wagen 61 85 50-91 022-7, Bauart Bvcmz 248.5 (Bild 3
Wagen 50 80 31-34 410-6, Bauart ABnrz 417.6 
Wagen 50 80 80-34 303-3, Bauart Bnrbdzf 483.2 (Bild 4

Der auf Bild 2 zu sehende Liegewagen wird zukünftig im Nachtreisezug Snälltåget auf der Strecke Berlin – Malmö verkehren. Zu diesem Zweck erhielt er schon mittels Folien das entsprechende Außendesign.

Einsätze der BR 143 vor Doppelstockwagen

Währenddessen in anderen Teilen des Bundesgebietes der Einsatz der Baureihe 143 weiter zurückgegangen ist, wird den Eisenbahnfreunden in Sachsen nach wie vor eine verhältnismäßig große Vielfalt geboten. Für den Wagenfreund interessant sind außerdem die meist mit der BR 143 zum Einsatz kommenden Doppelstockwagen. Der Einsatz der Baureihe 143 bei der S-Bahn in Dresden zählt schon zu den Klassikern.
Bild 1 mit 143 647 vor einem S-Bahn-Zug nach Pirna wurde in Dresden Hbf. aufgenommen.

Im Raum Halle / Leipzig ist eher ein Ersatzverkehr für Talent-2-Fahrzeuge zu beobachten. Auf der S9 zwischen Halle und Eilenburg sind „im günstigsten Fall“ zwei Doppelstockzüge im Ersatzverkehr unterwegs. Das Bild 2 zeigt 143 925 in einer Garnitur, deren Doppelstocksteuerwagen defekt ist und somit gleich zwei Triebfahrzeuge dieser Baureihe aufweist. 143 661 konnte in Halle (Saale) fotografiert werden (Bild 3). Die 143 193 im Bild 4 und die 143 306 im Bild 8 brachten jeweils den RE 10 von Cottbus nach Leipzig. Beide Lokomotiven sind in Cottbus beheimatet.

Das Werk Halle hat zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 Lokomotiven der Baureihe 143 aus Trier erhalten, die u.a. auf der S9 zum Einsatz kommen. Das ist beispielsweise 143 009, wie im Bild 6 zu sehen. Oben genannte 143 661 und 925 gehören ebenfalls dazu.Von Dresden kam die im Bild 7 zu sehende 143 591 zum Werk Halle, die mit einem Zug der S9 in Delitzsch oberer Bahnhof fotografiert wurde. Der Wagenpark der S9 besteht derzeit aus freigesetzten Doppelstockwagen, die beispielsweise aus Hessen und Baden-Württemberg nach Halle gekommen sind.

Alle Aufnahmen entstanden im Januar und Februar dieses Jahres.

Ehemalige Hilfszugwagen mit neuem Verwendungszweck

Im Jahr 2015 hatte die DB Netz AG Maschinenpool, Werkstatt Berlin-Grunewald drei Energieversorgungswagen und ein Gerätewagen aus den ehemaligen Einheitshilfszügen der Deutschen Reichsbahn für die Railroad Development Corporation (RDC) Deutschland GmbH umgebaut. Der Einsatz der Wagen mit den neuen Nummern 47 80 95 01 001 bis 004 erfolgte als Generatorwagen ab 2016 beim Autozug Sylt. Die drei Energieversorgungswagen (Ordnungsnummern 001, 002 und 004) erhielten die Bauartbezeichnung Uks 361, währenddessen der Gerätewagen (Ordnungsnummer 003) die Bauartbezeichnung Uks 360 bekam.

Anfang 2019 kamen die Wagen nach Delitzsch und wurden schrittweise für den Einsatz bei der STRABAG Rail, Fahrleitungen GmbH Berlin hergerichtet. Die Wagennummern blieben erhalten. Das Halterkürzel wurde von "RDC" auf "SRFL" geändert. Ab 18.01.2020 verließen sie nun den Standort Delitzsch, um zu neuen Einsätzen zu gelangen.

This site was designed with Mobirise