web templates free download

DIE-Berichte

Darf es etwas ausführlicher sein? Berichte von unterwegs ...

Einsätze der BR 143 vor Doppelstockwagen

Währenddessen in anderen Teilen des Bundesgebietes der Einsatz der Baureihe 143 weiter zurückgegangen ist, wird den Eisenbahnfreunden in Sachsen nach wie vor eine verhältnismäßig große Vielfalt geboten. Für den Wagenfreund interessant sind außerdem die meist mit der BR 143 zum Einsatz kommenden Doppelstockwagen. Der Einsatz der Baureihe 143 bei der S-Bahn in Dresden zählt schon zu den Klassikern.
Bild 1 mit 143 647 vor einem S-Bahn-Zug nach Pirna wurde in Dresden Hbf. aufgenommen.

Im Raum Halle / Leipzig ist eher ein Ersatzverkehr für Talent-2-Fahrzeuge zu beobachten. Auf der S9 zwischen Halle und Eilenburg sind „im günstigsten Fall“ zwei Doppelstockzüge im Ersatzverkehr unterwegs. Das Bild 2 zeigt 143 925 in einer Garnitur, deren Doppelstocksteuerwagen defekt ist und somit gleich zwei Triebfahrzeuge dieser Baureihe aufweist. 143 661 konnte in Halle (Saale) fotografiert werden (Bild 3). Die 143 193 im Bild 4 und die 143 306 im Bild 8 brachten jeweils den RE 10 von Cottbus nach Leipzig. Beide Lokomotiven sind in Cottbus beheimatet.

Das Werk Halle hat zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 Lokomotiven der Baureihe 143 aus Trier erhalten, die u.a. auf der S9 zum Einsatz kommen. Das ist beispielsweise 143 009, wie im Bild 6 zu sehen. Oben genannte 143 661 und 925 gehören ebenfalls dazu.Von Dresden kam die im Bild 7 zu sehende 143 591 zum Werk Halle, die mit einem Zug der S9 in Delitzsch oberer Bahnhof fotografiert wurde. Der Wagenpark der S9 besteht derzeit aus freigesetzten Doppelstockwagen, die beispielsweise aus Hessen und Baden-Württemberg nach Halle gekommen sind.

Alle Aufnahmen entstanden im Januar und Februar dieses Jahres.

Ehemalige Hilfszugwagen mit neuem Verwendungszweck

Im Jahr 2015 hatte die DB Netz AG Maschinenpool, Werkstatt Berlin-Grunewald drei Energieversorgungswagen und ein Gerätewagen aus den ehemaligen Einheitshilfszügen der Deutschen Reichsbahn für die Railroad Development Corporation (RDC) Deutschland GmbH umgebaut. Der Einsatz der Wagen mit den neuen Nummern 47 80 95 01 001 bis 004 erfolgte als Generatorwagen ab 2016 beim Autozug Sylt. Die drei Energieversorgungswagen (Ordnungsnummern 001, 002 und 004) erhielten die Bauartbezeichnung Uks 361, währenddessen der Gerätewagen (Ordnungsnummer 003) die Bauartbezeichnung Uks 360 bekam.

Anfang 2019 kamen die Wagen nach Delitzsch und wurden schrittweise für den Einsatz bei der STRABAG Rail, Fahrleitungen GmbH Berlin hergerichtet. Die Wagennummern blieben erhalten. Das Halterkürzel wurde von "RDC" auf "SRFL" geändert. Ab 18.01.2020 verließen sie nun den Standort Delitzsch, um zu neuen Einsätzen zu gelangen.